• Kostenloser Versand in DE
  • Handgefertigt aus Deutschland
  • Kostenloser Versand in DE
  • contact@cloudyboard.eu

Worauf muss man beim Kauf einer Laptopunterlage/ eines Laptopkühlers achten?

Die Zeit beim Surfen und Arbeiten mit dem Laptop sollte man sich so schön wie möglich machen. Es gibt verschiedene gute Gründe sich für einen Laptoptisch zu entscheiden.

 

 

Der erste Grund dafür ist die Kühlung des Laptops. Man kennt es dieses warme Gefühl auf den Beinen, leider ist dieses Gefühl auch ein Zeichen dafür, dass der Laptop heiß wird. Der Grund ist, dass man die Lüftung auf den Oberschenkeln nicht gewährleisten kann, da es keinen ebenen Untergrund gibt. Das kann auch zu gesundheitlichen Problemen führen, ganz besonders bei den Männern.

 

 

Ein weiterer Grund dafür ist, dass man bequem arbeiten will. Das geht zum Beispiel mit einem „Laptopkissen“, das besonderen Komfort liefert. Doch dazu kommen wir später..

 

 

Ein dritter Aspekt dafür ist, dass einem die Optik am Herzen liegt. Eine Laptopunterlage kann eine optische Aufwertung bzw. ein schickes Accessoire für den Laptop sein.

 

 

 

Welche verschiedene Kühlungen gibt es?

 

Grundsätzlich kann man unterscheiden zwischen zwei Arten von Laptopunterlagen. Der aktiven Kühlung durch elektronische Lüfter und der passiven Kühlung durch natürliche Luftzufuhr.

Um das entscheiden zu können, muss man seinen Laptop oder sein Notebook kennen. Tendenziell ist es so, dass ältere Modelle schneller heiß werden. Neue Laptops bzw. Notebooks werden nicht schnell heißt, bis gar nicht, wie beispielsweise ein Macbook. Bei mittelmäßigen Laptops reicht meist eine passive Kühlung vollkommen aus.

 

Wikipedia-Link Notebook-Kühler

Es gibt verschiedene Arten von Laptopunterlagen. Welches ist also das passende Produkt für mich?

 

 

Wem der Komfort ein wichtiges Argument für die Anschaffung ist, sollte sich also eines mit einem Kissen zulegen, das Komfort liefert. Je nach dem welche Füllung das Kissen hat, fühlt es sich natürlich anders an. Das am besten geeignetste Kissen ist das mit einer Microperlen-Füllung. Damit ist der Körper gegen Strahlungen und Hitze geschützt. Im Winter ist es sogar wärmend, da es wie eine Isolierung funktioniert.

 

Eine weitere Variation ist das Laptoptablett. Es ist ein Tablett das durch die ebene Oberfläche für die Luftzufuhr sorgt. Es gibt es mit Rillen für bessere Luftzufuhr oder ohne Rillen.

 

Wenn die Kühlung der vorrangige Grund ist, sollte man sich eine mit aktiver Kühlung zulegen, bei dem der Laptop durch die Ventilatoren mit Luft versorgt und gekühlt wird.

 

 

 

Aus welchem Material sollte es sein?

 

Man sollte sich unbedingt darüber Gedanken machen wo eigentlich das Produkt herkommt, dass man sich da bestellt. Die Qualität bietet wie immer große Unterschiede! Manche ähneln eher an einen Bilderrahmen auf Kissen, andere gibt es in gehobener Qualität. Die Preisunterschiede gehen wie bei allem weit auseinander.

 

Der wichtigste Aspekt ist aber, wie sind die Arbeitsbedingungen in dem Land, und aus was ist es hergestellt. Quasi Plastik vs nachwaschsenden Rohstoffen. Das selbe gilt für den Stoff. Ist einem seine Umwelt wichtig, sollte man sich darüber informieren, aus welchen Materialien das Produkt denn hergestellt ist.

 

 

Achja, wie groß muss es eigentlich sein?

 

Du solltest dir Gedanken machen, was du mit deinem Laptoptisch vorhast. Möchtest du ihn mit der Maus verwenden oder ohne Computermaus? Dann solltest du natürlich beim Kauf darauf achten. Ob es groß genug ist, damit die Computermaus darauf passt.

 

Wie groß ist der Laptop? Meist sind die Größenangabe in Zoll(´´) angegeben. Wir haben herausgefunden das die Größe worauf 95% der Laptops passt 17“ ist. Zumindest die Gummifüße passen auch bei den größen Geräten auf das Brett.

Zur groben Orientierung: Ein Macbook Pro ist 15,4 Zoll groß.

 

 

Dieser Text ist mit einem älteren Laptopmodell geschrieben. Es wird schnell warm und daher bin ich froh um meine Laptopunterlage. Demnächst werden ich mir ein Macbook zulegen, wobei ich aber weiterhin mein Laptopkissen verwenden werde, da es einfach bequemer ist. Und wer will schon nur am Tisch seinen Bericht schreibe, oder was man sonst so zu tun hat..

 

 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.